Stimmen zum L-GAV

Sebastian Schmid  

«Auch in einem Familienbetrieb fördert der L-GAV den Zusammenhalt.»
Sebastian Schmid, Gastgeber im Hotel Glocke Reckingen

Fred Feldpausch  

«Der L-GAV steht für Werte, die wir auch persönlich vertreten.»
Fred Feldpausch, Gastronom (Osteria Nostrana Ascona, Ristorante Sensi Locarno und Grotto Broggini Losone)

Juan F. Pardo Gaya  

«Du kannst viel erreichen, wenn du willst. Und der L-GAV unterstützt dich dabei.»
Juan F. Pardo Gaya, ehemaliger Progresso-Absolvent, nun Koch für die SV Group in Zürich

David Lanz  

«Meine Traumkarriere verwirkliche ich in einer Branche mit Zukunft»
David Lanz, ehemaliges Mitglied der Schweizer Kochnationalmannschaft

 

«Der L-GAV ist unsere Basis für partnerschaftliche und zeitgemässe Arbeitsbedingungen.»
Angela Tauro, Leiterin Human Resources der ZFV-Unternehmungen

 

«Motivation durch Professionalität – dank den durch den L-GAV unterstützten Aus- und Weiterbildungen!»
Peter Kuhn, Gastgeber im Hotel Edelweiss in Engelberg

 

"Der Landes-Gesamtarbeitsvertrag ist für uns Hoteliers nicht nur eine Sicherheit in Bezug auf die einheitlichen Anstellungsbedingungen im Schweizer Hotel- und Gastgewerbe, sondern auch ein wichtiges Instrument für die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden."
Andreas Züllig, Präsident hotelleriesuisse, Direktor Hotel Schweizerhof, Lenzerheide

 

"Dank fairen Löhnen, bedingt durch unseren L-GAV, verbessert sich das Image der Branche und macht diese für Schulabgänger wieder attraktiver."
Kurt Baumgartner, Besitzer, Hotel Belvedere, Scoul

 

"Der L-GAV sorgt für qualifizierte und engagierte Mitarbeitende, denn er unterstützt eine zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung. Davon profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmende. Darum: Gegen den Fachkräftemangel – für den L-GAV."
Willy Benz, Ehemaliger Präsident Hotel & Gastro formation

 

"Bessere Anstellungsbedingungen im Gastgewerbe führen zu Qualitäts- und Produktivitätssteigerung, die dem Hotelier erlauben, seinen Betrieb wirtschaftlicher zu organisieren.
Der L-GAV schafft klare und faire Bedingungen für die gesamte Branche und verhindert damit unnötige Wettbewerbsverzerrungen."
Guglielmo L. Brentel, Präsident Zürich Tourismus

 

"Der L-GAV legt den Bezugsrahmen für unsere Branche fest und ermöglicht eine Gleichbehandlung der Arbeitskonditionen aller Mitarbeitenden in Schweizer Hotels und Restaurants, ungeachtet deren Qualitätsniveau und Grösse. Unsere Studierenden, welche die künftigen Führungskräfte solcher Institutionen sein werden, mit dem L-GAV vertraut zu machen bedeutet, sie auf eine bessere Achtung der Rechte und Pflichten der Mitarbeitenden zu sensibilisieren, sowie letztlich ein besseres soziales, den Arbeitsfrieden respektierendes Klima sicherzustellen, wobei gleichzeitig unsere Berufe aufgewertet werden."
Alain Brunier, Generaldirektor der Hotelfachschule Genf, Präsident des Vereins Schweizer Hotelfachschulen

 

"Dank dem L-GAV gibt es klare Regeln, die für faire Arbeitsbedingungen sorgen und gleichzeitig die Bedürfnisse der Gastronomie berücksichtigen. Es ist ein Regelwerk mit Augenmass, von dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber profitieren. Dadurch werden der soziale Frieden und die konstruktive Zusammenarbeit gefördert, was die Gastronomie in der Schweiz als Ganzes stärkt und die Attraktivität ihrer Berufsbilder steigert."
Viktor Calabrò, CEO STAFF FINDER AG

 

"Die Beiträge des L-GAV fliessen zu einem grossen Teil in die Ausbildung: in der Basisqualifikation Progresso wird die Ausbildung von Arbeitskräften vollumfänglich unterstützt. Wer in die Branche einsteigen und eine Grundausbildung nachholen will, erhält diese genauso bezahlt wie die Berufsmaturität. In der Höheren Berufsbildung werden engagierte Kader bei ihrer Vorbereitung auf Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen finanziell massiv entlastet. Zudem erhalten in den meisten Fällen die Betriebe eine Arbeitsausfallentschädigung. So fliessen die Gelder auf zwei Wegen in die Betriebe zurück: als direkte Entschädigung oder in der veredelten Form von erweitertem Können. Solche motivierende Anreize findet man nur in unserer Branche."
Thomas Egli, Vorstandsmitglied Hotel & Gastro formation

 

"Der Schweizer Tourismus lebt von freundlichen und motivierten Mitarbeitenden. Dabei helfen zeitgemässe Arbeitskonditionen, wie sie im L-GAV mit klar definierten Rechten und Pflichten geregelt sind. Für die Mitarbeitenden bedeutet dies ein Zeichen der Wertschätzung ihrer Leistungen. Davon profitieren auch die Gäste: so werden sie täglich von engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeitenden bedient, die ihnen einen hervorragenden Service bieten."
Bruno Gantenbein, Mitglied der Schulleitung Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden

 

"Der L-GAV sichert faire und zeitgerechte Arbeitsbedingungen, erhöht die Attraktivität unserer Berufsbilder und wirkt dadurch der Abwanderung junger Berufsleute aus der Branche entgegen. Ein Profit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer."
Kurt Imhof, Ehemaliger Direktor Schweizerische Hotelfachschule Luzern SHL

 

"L-GAV: Dank partnerschaftlichem Zusammenspiel ein gutes Resultat für unsere Branche."
Tatjana Jaggy, Leiterin Gastronomie Hotelfachschule Thun

 

"Der L-GAV fördert die berufliche Qualifikation im Gastgewerbe und sichert eine konstruktive Sozialpartnerschaft. Durch interessante Weiterbildungsangebote wird es für junge Menschen attraktiv, sich für einen Beruf im Gastgewerbe zu entscheiden. Qualifizierte Mitarbeitende erhalten durch die Ausbildungsmöglichkeiten eine berufliche Perspektive und bleiben so dem Gastgewerbe erhalten."
Hannes Jaisli, Ehemaliges Vorstandsmitglied GastroSuisse

 

"Der L-GAV erlaubt uns, eigene Spielregeln für die Branche festzulegen. Dadurch garantieren wir eine hohe Qualität und schaffen Sicherheit für alle Parteien.
Ziehen Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Organisationen an einem Strang, ebnen wir den Weg für eine erfolgreiche Zukunft unserer Branche."
Dr. Christoph Juen, ehemaliger CEO hotelleriesuisse

 

"Der L-GAV bietet Menschen unterschiedlicher Herkunft faire Rahmenbedingungen und erhöht somit die Attraktivität unserer Branche."
Ulrike Kühnast, Chef de Réception

 

"Das Gastgewerbe ist eine attraktive und kreative Branche mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und vielfältigen Ausbildungen. Der L-GAV gibt dieser Branche schweizweit gleiche und faire Rahmenbedingungen. Und das ist gut für alle."
Klaus Künzli, ehemaliger Präsident GastroSuisse

 

"Der Vorteil des neuen L-GAV ist mehr Rechtssicherheit für alle: Der Missbrauch seitens der Arbeitgeber wird verhindert und die Mitarbeitenden erhalten mehr Sicherheit im Hinblick auf ihre Rechte. Mit diesem Vertrag werden nicht nur die Gehälter geregelt, sondern mit dem auf der Berufsbildung basierenden Stufensystem auch aktiv die Aus- und Weiterbildungen gefördert. Diese werden unter anderem weitgehend durch die jährlichen Vollzugskostenbeiträge finanziert."
Marcel Krähenmann, Direktor Boutique-Hotel La Rocca, Porto Ronco / Ascona

 

"Der L-GAV schafft landesweit faire Rahmenbedingungen – für einen lebendigen Tourismus."
Anne-Marie Minder, Direktorin Hôtel du Rhône, Sion

 

"Der L-GAV ist für die Branche ein geradezu vitales Signal an eine breite Öffentlichkeit - Wir leben soziale Partnerschaft und bekennen uns zu einem geordneten Miteinander. Für den Nachwuchs ist der L-GAV ein Fundament gegenseitiger Wertschätzung: Wer sich für das Gastgewerbe entscheidet, eine Berufslehre und/oder eine Ausbildung an einer Hotelfachschule absolviert, orientiert sich an den Zukunftsperspektiven unserer Branche."
Paul Nussbaumer, Direktor Belvoirpark Hotelfachschule Zürich

 

"Dank der finanziellen Unterstützung der Weiterbildungen durch den L-GAV erhalten auch Mitarbeitende ohne Berufsabschluss die Möglichkeit, Karriere im Gastgewerbe zu machen. Mir hat der L-GAV so eine grosse Chance eröffnet."
Asli Saricicek, Service & Administration

 

"Der L-GAV bringt marktgerechte Anstellungsbedingungen und klare Regeln für alle. Das gefällt mir."
Angela Thiele, Servicefachangestellte

 

"Mit dem L-GAV setzen wir ein klares Zeichen – gegen Lohn-Dumping und für korrekte Löhne!"
Urs Zimmermann, Hoteldirektor, Garten Hotel Dellavalle, Brione

 

"Der L-GAV fördert die Weiterbildung – diese Chance packe ich!"
Daniela Jaun, Restaurationsfachfrau